Geboren und lebend in Blieskastel.

Seit früher Kindheit gemalt, gezeichnet und gewerkt.

 

Schon als Jugendliche Auszeichnungen für Bilder und erste Ausstellungen.

 

Ausbildung zur Zahntechnikerin.

 

Erfahrungen in den Bereichen Schmuckherstellung, Schaufensterdekoration, Kostümschneiderei, Kulissenbau, Bleiverglasung.

 

Nach der Ausbildung zur Erzieherin beruflichen Schwerpunkt auf die Förderung der kindlichen Kreativität.

 

Ab 2004 Werke in verschiedenen Praxen und Galerien.

 

2009 das Thema „Rost“ entdeckt. 

 

Verschiedene Ausstellungen folgten.

 

2009 erste Assemblagen in Verbindung mit Rost während der Jahresausstellung Blieskastler Künstler.

 

Seit 2013 Mitglied im Verein Kulturstammtisch eV. In dem Zusammenhang Teilnahme an Gemeinschaftsausstellungen und verschiedenen Aktionen.     

                  

2013, 2014 und 2015 Tage der Offenen Ateliers in Blieskastel.             

 

Immer mehr Werke mit Rost, Oxidationslösungen, Patina und Modelliermassen.

Das Interesse an verlassenen Orten wie z.B. Industriedenkmälern erwachte, künstlerische Umsetzung in den Werken.

 

2014 Ausstellung in den Bliestal-Kliniken und bei "OliVino" in der Blieskasteler Altstadt.

 

2016 Gastkünstlerin bei der Ausstellung „Rostiges“ in der Galerie Prisma in Zweibrücken, Teilnahme an der Böckart in Böckweiler, dem Kunstparcours in Niederwürzbach und der Jubiläumsausstellung “10 Jahre Kunst am Beckerturm" in Sankt Ingbert.

Beteiligung an der Kunstauktion 100x100 in Blieskastel.

 

2017 Einzelausstellung in Kaiserslautern, AmWebEnd, Teilnahme an der BliesART zusammen  mit Künstlern aus der Biosphäre Bliesgau und  Ausstellung in der Galerie Têt` de l`art in Forbach (Frankreich).

Teilnahme an der Brenschelart in Brenschelbach und bei "List`s Landlust" in Wattweiler.

Dozentin an der Sommerakademie in Blieskastel.

Kunst am Beckerturm.

Mitwirkung beim Forum für Kunst und Handwerk in Ottweiler.

Einzelausstellung im Restaurant EigenArt in Karlsruhe (bis April 2018).

Beteiligung an der Kunstauktion 100x100 in Blieskastel und dem Biosphären-Kunstkalender 2018.